Konzert mit Fedor Rudin

Der Geiger Fedor Rudin war der Solist unseres letzten Konzerts im hessischen Hochstadt. In der evangelischen Kirche brillierte Rudin mit Schuberts Rondo A-dur D438. In seiner erstmaligen Doppelrolle als Solist und Konzertmeister der Französischen Kammerphilharmonie stach sein virtuoses Spiel auch bei Bartóks Rumänischen Volkstänzen hervor. Begeistert aufgenommen wurden auch die weiteren Stücke des Programms: Griegs 2 Elegische Melodien sowie dessen Holberg-Suite und Mozarts Divertimento D-Dur KV 136. Die Kritik des Konzerts folgt in Kürze.